Die aktuelle Umfrage: Wie denkt Ambergs Gastronomie über das Volksbegehren Nichtraucherschutz?

Gleiches Recht für alle

Amberg. (tk) Sind die Raucherclubs bald ein Fall für die Geschichtsbücher? Nachdem der Bayerische Landtag den Nichtraucherschutz gelockert hatte, haben die Befürworter der rauchfreien Gastronomie zum Gegenschlag ausgeholt.

 

Seit 19. November läuft das Volksbegehren "Für echten Nichtraucherschutz", dessen Initiatoren sich für ein konsequentes Vorgehen aussprechen: keine Ausnahmen mehr für Einraumkneipen, Festzelte, Sportheime und Discos. Die Amberger Gastronomie steht zum Großteil hinter diesen Anliegen. "Gleiches Recht für alle" ist ein Satz, der bei einer Umfrage der Amberger Zeitung nicht nur einmal fällt.

 

Volker Glombitza vom Café Zentral, Wolfgang Trautner (Schloderer-Bräu), Christian Klostermann vom Vis-à-vis und Petja Fuchs (Rockdomizil) sind sich einig, nur Dultwirt Josef Hirsch hätte mit einem Rauchverbot in seinem Festzelt "ein großes Problem".


Die ÖDP Cham verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen