Rüstungsexporte in Krisengebiete

sind leider immer wieder an der Tagesordnung. Wieder einmal gingen Waffen und militärische Geräte für mehr als eine Milliarde in die Krisenregion des Nahen Ostens. Die Grünen und die Linke kritisieren dies scharf und wir schließen uns dieser Kritik vollinhaltlich an. Es soll allerdings nicht unerwähnt bleiben, dass in der Zeit, in welcher die Grünen mit der SPD in der Regierungsverantwortung für die Bundesrepublik Deutschland standen, die Rüstungsexporte kaum zurückgingen. Die Grünen in ihrem Höhenflug sind seit einiger Zeit so sehr in der Mitte des Politikbetriebes angekommen, dass sie aus der Rüstungsindustrie hohe Geldspenden erhalten und diese auch annehmen. Hoffentlich wird das anders, wenn sie vielleicht, was immer mehr in den Bereich des Möglichen rückt, den nächsten Bundeskanzler/die nächste Bundeskanzlerin stellen.


Die ÖDP Cham verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen